17.05.2009:1.Mannschaft gewinnt gegen TUS Eving-Lindenhorst mit 26:25 (10:14)
Zum Abschluss einer spannenden Saison gab es nun doch ein Relegationsspiel gegen TuS Eving dessen Wert (Aufstieg oder nicht) immer noch nicht klar ist. Zum Spielverlauf möchte ich mich diesmal nicht im Detail äußern. Es bleibt aber festzuhalten, dass wir nach einigen Rückständen 10:14 (Hz) und 17:20 (ca. 45. min.)soviel Siegeswillen an den Tag legten und auch dieses Spiel (wie so einige in dieser Saison) am Ende für uns entscheiden konnten. Ein Dank an die Mannschaft für die Gesamtleitung in dieser Saison. Mein Dank gilt auch den Zuschauern, die uns nicht nur gestern prima unterstützt haben. Nehmen wir die Situation nun so wie kommt und machen dann mit neuem Elan in der kommenden Saison weiter. gez. Andreas Liese

03.05.2009:1.Mannschaft gewinnt gegen Aplerbeck 09 mit 32:31 (14:13)
Durch diesen hart erkämpften Sieg gegen eine junge Mannschaft aus Aplerbeck ist der zweite Platz in der Klasse nun gesichert. Eine sehr ausgeglichene Partie, die bis zum Schluss spannend blieb, entwickelte sich in Aplerbeck. Entsprechend der Tabellenplätze, war eine gewisse Nervosität anzumerken. Im Angriff dauerte es, bis wir unsere Durchschlagskraft entwickelten und in der Abwehr ließen wir erneut zu einfache Tore zu. Nach einem zwischenzeitlichen 3 Tore Rückstand (7:10) konnten wir das Blatt bis zur Halbzeit wenden und mit 14:13 in die Pause gehen. Nun war die Mannschaft richtig wach und nahm den Elan mit in die zweite Halbzeit. So konnten wir Mitte der zweiten Halbzeit 21:17 in Führung gehen. Viele nun folgende 2 Min. Strafen ließen uns kaum noch vollzählig spielen und Aplerbeck kam wieder ins Spiel(23:23). Eine Fingerverletzung von Ansgar Zill und 3 X 2 Min. für Jörg Werning machten die Sache nicht einfacher. Keine der Mannschaften konnte sich mehr entscheidend absetzen. Unser Siegeswille und ein Quentchen Glück bescherten uns mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer durch Sascha Pawelka, der einen prima Einstand gab. Ein Lob an die ganze Mannschaft.  gez. Andreas Liese

03.05.2009:Damen verlieren gegen DJK Normannia mit 10:12 (6:6)
Das letzte Spiel der Saison und ein Sieg war in greifbare Nähe. Bis Mitte der zweiten Halbzeit lag man nie zurück und konnte immer wieder mal mit ein bis zwei Toren in Führung gehen. Bis zu diesem Zeitpunkt war man den Gegner in allen Belangen überlegen und führte völlig verdient mit 9:7. Dann vergab man einige Tempogegenstösse und auch die 7-Meter Strafwürfe konnten nicht verwandelt werden. Da hätte man den Gegner in Grund und Boden spielen können (müssen)! Ob es dann an den vielen vergebenen Chancen lag oder die Nerven nicht mitspielten, die letzten 15 Minuten waren jedenfalls eine einzige Katastrophe. Diese Minuten unterschlagen wir einfach mal ...
Das positive Fazit der letzten Spiele: Die Mannschaft, die nun nur noch aus Jugendspielerinnen besteht, bringt Hörde an den Rand einer Niederlage und dominiert 45 Minuten lang Normannia. Diese Leistung wäre noch vor wenigen Wochen undenkbar gewesen und zeigt deutlich die Weiterentwicklung der Mannschaft. Ein Blick auf die zurück liegende Saison: Am Anfang waren die Mädels noch total überfordert und absolut chancenlos bei allen Spielen. In der Mannschaft gab es einige Unstimmigkeiten, dass Training erinnerte eher an Seniorensport, einige Spielerinnen waren schon auf der Suche nach einem neuen Verein und zu den Spielen kam nur derjenige, der gerade nichts Besseres vor hatte. Eine Situation, an der schon viele Mannschaften zerbrochen sind und fast wäre eine dazu gekommen. Im Februar wurde eine ausserordentlichen Mannschaftssitzung abgehalten, bei der es dann auch ordentlich geknallt hat. Das war die Geburtsstunde der “neuen” Damenmannschaft! Seitdem ziehen alle an einem Strang, die Lern- und Leistungsbereitschaft beim Training hat sich deutlich gesteigert und die Mannschaft wächst immer mehr zusammen. Wieviel Potential in dieser Mannschaft steckt lässt die Tatsache erahnen, dass man es in nur wenigen Wochen geschafft hat, ein ernst zu nehmender Gegner zu werden. Nun hat man 4 Monate Zeit ein Angstgegner zu werden und das kann diese Mannschaft mit Sicherheit erreichen.

26.04.2009:1.Mannschaft verliert gegen ATV Dorstfeld mit 24:27 (15:16)
Leider hat es im Spiel gegen Dorstfeld nicht zu dem ersehnten Punktgewinn gereicht, der uns den zweiten Platz in dieser Gruppe gesichert hätte, da der ASC 09 gepatzt hat. Erneut hatten wir in der Deckung Schwierigkeiten und konnten in der gesamten ersten Halbzeit, trotz verschiedenster Deckungsvarianten, den gegnerischen Angiff nicht richtig in den Griff bekommen. Nach zeitweise 4-5 Toren Rückstand Mitte der ersten Halbzeit kam zum Glück unser Angriff dann besser in Schwung. So konnten wir mit nur einem Tor Rückstand (15:16) in die Halbzeit gehen. Es blieb dann über weite Strecken der zweiten Halbzeit ausgeglichen, wir mussten aber immer wieder einfache Tore hinnehmen. Als die Deckung in den letzten 15 Min. immer besser agierte, konnten wir aus den vielen gewonnenen Bällen leider nicht die Chancen im Angriff nutzen. Zu viele Gelegenheiten wurden überhastet und unkonzentriert abgeschlossen. Fehlwürfe oder einfache Ballverluste ließen es nicht zu, noch entscheidend in Führung zu gehen, so daß es zu am Schluß zu dieser Niederlage kam.  Trotzdem Kopf hoch und weitermachen. Noch haben wir es selbst in der Hand, den jetzigen Platz zu sichern!!!

26.04.2009:Damen verlieren gegen DJK Westfalia Hörde mit 21:23 (12:14)
Das war das mit Abstand beste Saisonspiel der Damenmannschaft! Trotz gefühlter 50 Grad und mit nur einer Auswechselspielerin, war man immer auf Augenhöhe mit dem Gegner. Die gute Trainingsarbeit der letzten Wochen zeigt Wirkung. Die verbesserte Kondition, verhalf dem sonst immer bemängelte Angriff (9,6 Tore im Durchschnitt), zu mehr Gaby FischerDurchschlagskraft. Nun ist es endlich auch möglich, in der zweiten Hälfte noch druckvoll nach vorne zu spielen. Schade nur, dass man sich nicht mit einem Sieg, für diese gute Leistung belohnen konnte! Für Gaby Fischer war es das Abschiedsspiel und dafür hätte sie sich wirklich kein besseres Spiel aussuchen können. Mit ihr verliert die Damenmannschaft die letzte, noch übrig gebliebene Spielerin aus den vergangenen erfolgreichen Jahren! Vielleicht konnte dieses Spiel ihre Entscheidung ändern? Wenn nicht, bedankt sich der Verein und die Mannschaft bei Gaby Fischer für ihre geleisteten Dienste und wünscht ihr alles Gute für die Zukunft!

26.04.2009:2.Mannschaft verliert gegen ATV Dorstfeld mit 21:33 (9:21)
Ohne die Jugendspieler und gegen den Tabellenersten ATV war man natürlich Chancenlos. Trotzdem entwickelte sich eine muntere Partie in der es äusserst Fair zu ging. Alle hatten ihren Spass und niemand hat sich verletzt, dass war das Wichtigste.

19.04.2009:1.Mannschaft spielt Unentschieden gegen Ewaldi Aplerbeck 21:21
Mit einer indiskutablen Leistung in der ersten Halbzeit der Partie präsentierte sich die Mannschaft in Aplerbeck. Wohl im Glauben ohne Kampfgeist und Einsatzwillen die Punkte locker mitnehmen zu können, zogen die Aplerbecker Tor um Tor davon. So verließ sich gerade im Deckungsverband jeder auf den anderen (Bastian Wille im Tor allein gelassen). Der Angriff hatte alles andere als Durchschlagskraft.18 Fehlwürfe und 20 technische Fehler sagen alles. So ging es mit 6:12 in die Kabine. Nach der Pause zeigte die Mannschaft ein anderes Gesicht. Kämpferisch und gewillt das Spiel noch zu drehen, erarbeitete man sich viele Bälle in der Deckung und kam somit über Tempospiel zu schnellen Toren. Mit Oldie Martin Krings, als ausgezeichneten Rückhalt im Tor, kamen wir zurück ins Spiel. Wären da nicht noch einige Ballverluste im Angriffsspiel und vergebene klare Chancen beim Torabschluss gewesen; ein Sieg war am Ende noch möglich.(Unser Jugendspieler Arvid Glowka hat in der Schlussphase mit zwei Treffern zum Punktgewinn beitragen... weiter so!) Positiv zu bemerken war die Reaktion der Mannschaft in der 2. Halbzeit. Aber die Erkenntnis bleibt, dass eine gute Halbzeit zum Erreichen des zweiten Platzes in dieser Klasse nicht reichen wird.
Es spielten: Bastian Wille; Martin Krings; Christian Holz(5); Markus Turnwald(5); Martin Runkel; Marcel Steindorf; Matthias Schröder(3); Christian Quinot; Mike Guhr; Thomas Eisenreich(3); Ansgar Zill(3); Marco Willkop; Markus Bornschein; Arvid Glowka(2) Es fehlten: Dirk Krämer (krank), Jörg Werning (krank) gez: Andreas Liese

29.03.2009:Damen verlieren gegen ATV Dorstfeld mit 12:23
Auch in diesem Spiel konnte man die erste Halbzeit offen gestalten, dank einer wieder sicher stehenden Abwehr und einer gewohnt guten Torhüterin. Ansonsten gab es gegen eine spielstarke Dorstfelder Mannschaft nichts zu holen. Zum Ende des Spiels verletzte sich Sabrina Hollweg (Verdacht auf Nasenbeinbruch) was sich aber zum Glück nicht bewahrheitete. Dafür das man nur 2 Auswechselspieler hatte, zeigten die Mädels vollen Einsatz und gingen bis an ihre Schmerzgrenze. Dafür ein grosses Lob! Mit diesem Kampfeswillen und einer guten Vorbereitung auf die neue Saison, wird es schon bald wieder nach oben gehen.

29.03.2009:w.C-Jugend spielt Unentschieden gegen TSG Schüren 22:22
Mein herzlicher Glückwunsch zum erreichen des dritten Tabellenplatzes geht an die weibliche C- Jugend. Vor dem Spiel hatte man sich vorgenommen dies Spiel zu Gewinnen und so mit einem Sieg in die Pause zu gehen. Wenn man dann bedenkt das unsere Mädchen die erste Halbzeit völlig verpennten, (Warum?) und mit fünf Treffern hinten lagen, muss man ihnen noch ein Kompliment aussprechen das sie in der zweiten Hälfte ins Spiel zurück fanden. Die Abwehr stand deutlich besser und vorne wurden die uns gegebenen Chancen weitestgehend genutzt. Hätte der Schiedsrichter nicht ein in der letzten Spielminute von uns reguläre erzieltes Tor, aberkannt, wir hätten und das aus meiner Sicht am Ende, sogar verdient gewonnen. Es spielten: Larissa Lienig, Denise Engelhardt, Lena Schiemann, Vivien novy, Hannah Trippe, Aileen Eckert, Rabea Wolter, Leonie Schulenburg und Janis Heining. Für die nächst Saison gilt, es wird nicht einfacher und wir sollten weiter gut trainieren und ich bin mir sicher das werden wir und dann werden wir auch erfolgreich sein. Ich bin jedenfalls sehr stolz auf euch und ich glaube der Klaus auch, macht weiter so. gez. Ralf

29.03.2009:m.B-Jugend verliert gegen DJK Oespel-Kley mit 19:34 (4:18)
Das letzte Saisonspiel gegen den neuen Kreismeister hatte zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte verloren wir völlig die Kontrolle über unser eigenes Spiel. Bezeichnend dafür der Halbzeitstand: 4:18! Erst in der zweiten Hälfte wurde unsere Mannschaft wach und begann sich zu wehren. Aber da war der Zug schon längst abgefahren. Es spielten: Oliver Nocon (TW), Lars Treder (3), Marcel Köhler (6), Jonas Neukirchen (4) Sören Muthmann (1), Kevin Pilarek, Dominik Liskamm (1), Daniel Fiedler (2), Fabian Dapprich, Kevin Stauss (2). gez.Peter Köhler

22.03.2009:m.A-Jugend verliert gegen TV Brechten 6:24
An dieser Stelle möchte ich nicht versäumen eine grandiose Leistung unserer A- Jugend heraus zu stellen. Angetreten beim Tabellenersten und späteren Kreismeister aus Brechten, schlugen sich unsere Jungen tapfer und verloren dieses Spiel mit 24 : 6 Toren. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass unsere Jungs nur mit 4 Feldspielern und einem Torwart spielten, wird sofort klar wie es zu diesem Ergebnis kommen konnte. Der Gegner nahm zwar einen Spieler vom Feld, spielte aber immer noch in Überzahl und wechselte ständig durch. Unsere Jungs bewiesen Durchhaltevermögen und zeigten unter diesen Bedingungen ihre bestmögliche Leistung. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Daniel Widawka im Tor, RA Lukas Blatt (1), RL Marvin Novy(2), RM Andre Holz (4), RR Dennis Oberender (1). Vergessen möchte ich auch nicht die Mütter Blatt und Novy, die sich bis zum Eintreffen von Dieter Holz tapfer auf die Bank setzten.

22.03.2009:w.C-Jugend gewinnt gegen Ewaldi Aplerbeck mit 27:16
Was man über dieses Spiel erzählen kann, ist das beide Mannschaften nicht wirklich schönen Handball spielten, ob sie es nicht konnten oder nur nicht wollten lasse ich mal dahin gestellt. Wirklich auffällig war nur die Schiedsrichter Leistung. Das aus einem Gespann bestehende Jungschiedsrichter Gespann konnte einem schon Leid tun. Von allen nur kritisiert wurden die beiden Mädels immer Unsicherer und verloren den Überblick bis zur vollen Totalen. Nichts desto trotz pfiffen die beiden nach bestem Wissen und Gewissen und das für beide Seiten. Als Fazit muss gelten, dass unsere Mädchen sich um 100 % steigern müssen, wenn sie das letzte Saisonspiel Gewinnen und die Saison als Tabellendritter beenden wollen. Es spielten im Tor Larissa und Denise, LA Lena (10), RL Vivien(3), RM Hannah(10), RR Aileen, RA Rabea (1) KL Laura(3) und Leonie, des weiteren noch Jennis

22.03.2009:Damen verlieren gegen TV Brechten mit 11:22 (5:10)
Trotz guter Vorsätze konnte auch dieses Spiel nicht gewonnen werden. Die in den letzten Spielen so sicher stehende Abwehr, machte diesmal nicht immer den allerbesten Eindruck. Dazu die bekannten Schwächen im Sturm und ein Schiedsrichter der freundlich ausgedrückt nicht seinen besten Tag hatte. So kam zu dieser Niederlage auch noch 2 rote Karten, Sabrina Hollweg (3x2 min.) und Sabrina Knychalla (unsportliches Verhalten), zum Glück waren diese Entscheidungen nicht Spielentscheidend.

15.03.2009:w.C-Jugend gewinnt gegen Borussia Hoechsten mit 27:20
Bedingt durch Kommunikationsprobleme zwischen dem Handballkreis Dortmund und dem Hausmeister der Spielhalle Kirchlinde, konnte das Spiel erst mit einer Stunde Verspätung beginnen. Zu allem Überfluss ist der angesetzte Schiedsrichter auch nicht zum Spiel erschienen so dass man sich auf einen Jungschiedsrichter einigen musste. Trotz aller Probleme entwickelte sich ein munteres Spielchen und beide Mannschaften zeigten guten Handball, so dass alle Zuschauer ein gutes und faires Handballspiel erlebten. Auf Seiten unserer Mädchen zeigte vor allem Vivien eine super Leistung und krönte sie mit 9 Treffern. Stark verbessert zeigte sich Leonie am Kreis die immer noch zu viele Versuche benötigt aber immerhin heute 6 mal ins Schwarze traf. Herauszustellen ist noch das Rabea, in der LA Position, sich gut durcharbeitete und zwei Treffer erzielte. Zu bemängeln wäre das außer Vivien und Hannah keiner TG lief, die Abwehr vor allem in der ersten Hälfte zu wenig mit einander redete und so den Gegnern immer wieder die Möglichkeit gab uns aus zu spielen. Positiv zu erwähnen ist noch das Leonie bei Freiwürfen eine sichere Schützin aus dem Rückraum war. Es spielten: Im Tor Larissa Lienig, LA Sophie Plütz, RL Vivien Novy(9), RM Hannah Trippe (7), RR Aileen Eckert(3), RA Rabea Wolter(2), KL Leonie Schulenburg(6),Denise Engelhard und Jennise. Trainer : Klaus Eckert und Ralf Novy

14.03.2009:Damen verlieren gegen BV Borussia mit 7:13 (3:6)
Der Aufwärtstrend geht weiter! Mit Stammtorhüterin Denise Skiba und einer erneut hervorragend verteidigenden Abwehr, schaffte es die HSG den Tabellenvierten, 20 Minuten lang in Schach zu halten. Spielerisch und wegen der besseren Chancen, war man dem Gegner optisch überlegen. In  diesen Minuten vergab man einen 7-Meter, traf 3 mal das Lattenkreuz und kam auch frei vor dem Tor stehend nicht zum Erfolg. Wenn nur die Hälfte dieser Chancen genutzt worden wären ...
Das beste an diesem Spiel: Die Mädels fangen endlich an, eine Mannschaft zu werden und an sich zu glauben und der Glaube versetzt bekanntlich ja Berge. Mit Blick auf das nächste Spiel fielen sogar Worte wie “gewinnen” und “die können wir schlagen”, womit diese Mannschaft zum ersten Mal Siegeswillen zeigt! Trainer Dirk Schlesing hatte mit einer solchen Reaktion erst in der neuen Saison gerechnet, um so erfreulicher das der Wandel von einer Jugend- hin zu einer Damenmannschaft schon jetzt statt findet. Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind gestellt. Es spielten: Denise Skiba (TW), Annika Skiba (1), Carina Prassek (3), Sabrina Hollweg (3), Stefanie Krings, Laura Marschke, Yvonne Rudack, Jasmin Lange, Sabrina Knychalla

12.03.2009:m.B-Jugend verliert gegen ÖSG Viktoria mit 24:26
An diesen Beiden lag es nicht, dass das Spiel so knapp verloren ging: Oliver Nocon im Tor hielt 56 % aller Würfe und Marcel Köhler erzielte eine Trefferquote von 86 %. Mehr geht nicht. Aber auch ein Kompliment an die ganze Mannschaft. Sie war hoch motiviert und hat alles gegeben. Sechs Minuten vor Spielende lagen wir mit einem Tor vorn, dann ließen Kondition und Konzentration nach. Trotzdem – als Trainer freue ich mich über diese kämpferische Mannschaftsleistung, die die Niederlage vergessen macht. Es spielten: Oliver Nocon (TW), Lars Treder (1), Marcel Köhler (12), Jonas Neukirchen (5), Sören Muthmann (2), Kevin Pilarek, Dominik Liskamm, Daniel Fiedler (2), Fabian Dapprich (1), Kevin Stauss (1). gez. Peter Köhler

11.03.2009:Damen verlieren gegen TV Brechten mit 8:17 (4:8)
Auch wenn dieses Spiel, wie alle anderen verloren ging, waren hier viele gute Ansätze zu sehen. Für die Stammtorhüterin Denise Skiba (fehlte beruflich) spielte Kirsten Süßmilch im Tor. Die noch unerfahrene Ersatztorhüterin glänzte mit einer Parade nach der anderen! Zusammen mit der über die gesamte Spielzeit stabil stehenden Abwehr, waren das die guten Ansätze auf die man aufbauen kann. Der Angriff hingegen, ist eine einzige grosse Baustelle. Die eingeübten Spielzüge funktionierten, doch egal wie frei die Spielerinnen werfen konnten, zum Torerfolg reicht es nicht. Auch Tempogegenstösse, 7 Meter und sonstige gute Gelegenheiten konnten nicht genutzt werden! Die ersten 15 Minuten haben gezeigt wie die Zukunft aussehen kann, wenn die Kondition stimmt. Mit 4 zu 3 lag man in Führung, die Damen vom TV Brechten meckerten sich untereinander an und die mitgereisten Fans waren vom Spiel der HSG begeistert. Diese Minuten haben gezeigt, wieviel Potential in der jungen, noch unerfahrenen Mannschaft steckt. In der Saisonvorbereitung wird hauptsächlich an der Kondition und  Treffsicherheit gearbeitet, damit es solche Leistungsabfälle in Zukunft nicht mehr geben wird. Freuen wir uns also auf die nächste Saison und eine Damenmannschaft, die man nicht wieder erkennen wird!!!

08.03.2009:w.A-Jugend verliert gegen ASC 09 Dortmund mit 36:10
Im letzten Spiel der Saison musste die w.A-Jugend nicht nur gegen den Tabellenführer, sondern auch in Unterzahl antreten und das nur 10 Stunden nach dem Damenspiel gegen Oespel-Kley (ebenfalls Tabellenführer). Denise und Annika Skiba, Stefanie Krings, Kirsten Süßmilch, Yvonne Rudack und Sabine Schlund waren die 6 Spielerinnen die sich dieser Herausforderung gestellt haben. Diese sechs haben es geschafft die Vorgabe der Trainer umzusetzen die da lautete, weniger als 40 Tore zu kassieren und 10 Tore zu erzielen. Für diese Leistung haben sie sich Respekt und Anerkennung verdient!

08.03.2009:w.C-Jugend gewinnt gegen TV Bommern mit 25:20
Aus einer guten Mannschaftsleistung ragen Lena Schiemann mit 12 Treffern und Hannah Trippe mit 7 Treffern sowie Larissa Lienig mit überdurchschnittlich viel gehaltenen Bällen heraus. Beste Abwehrarbeit leisteten Vivien Novy und Denise Engelhardt. Im Gegensatz zur Leistung der Vorwoche war eine deutliche Leistungssteigerung sichtbar. Wenn wir unser Ziel, der 3. Tabellenplatz erreichen wollen, sollten wir uns noch weiter steigern. Es spielten: Larissa L. im Tor, LA Lena S. (12), RL Vivien N. (4), RM Hannah T. (7), RR Aileen E. (1), RA Rabea W., KL Leonie S. (1), Denise E. Klaus und Ralf

08.03.2009:m.B-Jugend verliert gegen ASC 09 Dortmund mit 21:29
Es war eins der besseren Spiele unserer B-Jugend. Sie haben konzentriert gespielt und gekämpft. Kompliment zu dieser Leistung. Das es letztendlich nicht zum Sieg reichte, lag an den besseren Einzelspielern des Gegners und unserer Kondition. Erfreulich die Leistungssteigerung von Lars Treder, der mit einer Trefferquote von fast 80 % zu seiner alten Form zurück gefunden hat. Besonderer Dank geht an Lukas Blatt, weil er spontan 90 Minuten vor Beginn des Auswärtsspiels für den erkrankten Oliver Nocon eingesprungen ist. Es spielten: Lukas Blatt (TW), Lars Treder (7), Marcel Köhler (6), Jonas Neukirchen (3), Sören Muthmann (2), Dominik Liskamm, Daniel Fiedler (2), Kevin Stauss (1), Wilhelm Wolf. gez. Peter Köhler

01.03.2009:w.C-Jugend gewinnt gegen Westfalia Hörde mit 25:20
Das Rückspiel gegen Westfalia Hörde gewannen unsere Mädchen mit 25 :20 Toren. In einem spannendem Spiel überzeugten auf beiden Seiten vor allem die Torhüterinnen mit glanzvollen Paraden und guten Reflexen. Unsere Abwehr war nicht konzentriert genug und im Angriff glänzten wir nur mit schönen Einzelleistungen. Was uns vor einer Niederlage bewahrt hat, war der unbedingte Siegeswille der ganzen Mannschaft, alle haben gekämpft und in dieser Situation das Beste aus sich heraus geholt. Es spielten Larissa Lienig mit einer Superleistung im Tor, LA Lena Schiemann (8), RL Vivien Novy (4), RM Hannah Trippe (8), RR Aileen Eckert , RA Rabea Wolter (1), KL Leonie Schulenburg (2), Denise Engelhardt (2), Sophie Plutz, und Svjetlana Ravlic. Euer Trainer ist um mindestens 5 Jahre gealtert und hätte sicherlich viele graue Haare bekommen wenn er denn welche hätte. Klaus und Ralf

22.02.2009:w.C-Jugend gewinnt gegen Westfalia Hörde mit 35:11
Zuschauer und Trainer waren begeistert von unzähligen Spielzügen unserer Mädchen. Mit viel Spielfreude und super vorgetragenen Angriffen begeisterten unsere Mädchen sogar die mitgereisten Zuschauer aus Hörde. Hannah Trippe organisierte das Spiel und spielte gute Pässe, womit sie die Mitspieler in gute Schusspositionen brachte. Darüber hinaus lief sie einen TG nach dem anderen. Auch Lena Schiemann lief jeden TG mit und gehört mit 7 Treffern wieder zu den besten Schützen des Tages. Beste Rückraumspielerin war Vivien Novy, die schöne Treffer aus der zweiten Reihe erzielte. Ebenfalls im Rückraum zu Hause war heute Aileen Eckert, die 4 Treffer aus dem Rückraum erzielte in dem sie das lange Eck anvisierte. Am Kreis spielte nach langer Verletzungspause Laura Jünger eine gute Partie, sie zeigte vor allem in der Abwehr eine stark verbesserte Leistung. Leonie Schulenburg ebenfalls am Kreis, verwandelte ihre Chancen sicher und fing fast alle Bälle. Denise Engelhard im Tor war zu jederzeit wach und leitete viele TG, die mit Toren endeten, ein. Rabea Wolter und Larissa Lienig spielten ebenfalls auf guten Niveau und machten so das Mannschaftsbild komplett. Es spielten: Denise Engelhardt im Tor, LA Lena Schiemann (7), RL Vivien Novy (5), RM Hannah Trippe (8), RR Aileen Eckert (5), RA Rabea Wolter, Larissa Lienig (1), KL Laura Jünger (4), KL Leonie Schulenburg (5), Jennis H. Es freuen sich mit euch eure Trainer Klaus und Ralf .

20.02.2009:m.B-Jugend verliert gegen ÖSG Viktoria mit 29:41
Die Mannschaft ging mit dem letzten Aufgebot ins Spiel. 3 Stammspieler mussten ersetzt werden und Wilhelm Wolf als Debütant sein 1. Spiel bestreiten. Auch wenn der Gegner überlegen war, haben unsere Jungen bis zum umfallen gekämpft. 41 Tore kassiert - aber auch 29 geworfen. Allen voran Marcel Köhler mit 15 Toren. Er riss die Mannschaft in seinem besten Saisonspiel mit. Imponierend auch die kämpferische Leistung von Sören Muthmann, Jonas Neukirchen und Oliver Nocon. „Das war ein geiles Spiel“ meinte Jonas nach Spielende. Die Niederlage war vergessen – so schön kann Handball sein… Es spielten: Oliver Nocon (TW), Marcel Köhler (15), Jonas Neukirchen (9), Sören Muthmann (3), Kevin Pilarek (1), Dominik Liskamm, Fabian Dapprich (1), Wilhelm Wolf. gez. Peter Köhler

15.02.2009:w.A-Jugend verliert gegen Witten-Ruhr mit 13:28
Ein Tag an dem gar nichts passte! Erst stand man 1 Stunde in der Kälte, weil man nicht in die Halle kam und dann spielte man gegen den Tabellenletzten so schlecht, als wenn man noch nie Handball gespielt hätte. Auch wenn Dennise Skiba im Tor fehlte und durch Feldspielerinnen ersetzt werden musste, kann das nicht als Ausrede herhalten, da man im Angriff auch die besten Möglichkeiten ausliess. Zumindest erwies man sich an diesem Sonntag als guter Gastgeber, indem man einer Mannschaft 2 Punkte schenkte, die ihr Glück kaum fassen konnte.

15.02.2009:m.B-Jugend verliert gegen HC Dortmund-Süd mit 16:34
Die Mannschaft hatte sich bereits in der ersten Halbzeit aufgegeben. Körperloses Abwehrverhalten bestrafte der Gegner mit schnellen und erfolgreichen Spielzügen. Thomas Wiecek, der für den verhinderten Oliver Nocon im Tor stand, konnte einem schon fast Leid tun, so oft wurde er von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Weiterhin spielten: Sören Muthmann (1), Lars Treder, Dominik Liskamm (1), Marcel Köhler (6), Kevin Pilarek, Daniel Fiedler (1) , Jonas Neukirchen (7). gez. Peter Köhler

14.02.2009:w.A-Jugend gegen ATV Dorstfeld 13:13
In einem Spiel mit Höhen und Tiefen, hob sich besonders Alice Behrens hervor. Als einzigste Spielerinn suchte sie ständig die eins gegen eins Situation und war somit die gefährlichste Angreiferin. Der eingeübte Spielzug funktionierte ein ums andere mal, wurde aber leider nur zu selten angewendet und nur zwei von fünf “Siebenmeter” konnten verwandelt werden. Dennise Skiba und der gut stehenden Abwehr war es dann letztendlich zu verdanken, dass man wenigstens noch einen Punkt mitnehmen konnte.

08.02.2009:2.Mannschaft gewinnt gegen Huckarde-Rahm mit 25:23
Einzige siegreiche Mannschaft von Marterloh- Westrich an diesem Wochenende. SC Huckarde ist ein gutes Pflaster für unsere 2. Männer, nach dem das Hinspiel schon gewonnen wurde, ist uns das Kunststück im Rückspiel in überlegender Manier wieder gelungen. Die mit jugendlichen gespickte Mannschaft, in der, in der ersten Hälfte vor allen Daniel Schütz im Tor mit guten Paraden überzeugte. Lief es Im Angriff so gut dass der Gegnerische Torhüter mit Wutausbrüchen auf sich aufmerksam machte, Schiedsrichter Entscheidungen aufs massivste Kommentierte und Zuschauerrinnen mit Androhung von Schlägen belegte. Schlechter Verlierer ? In der zweiten hälfte setzten die Huckarder alles auf Sieg und kamen immer näher heran. Allein der über sich hinauswachsende Marvin Novy, der auf der LA Position ein Tor nach dem anderen erzielte (7) und selbst in Manndeckung genommen noch Tore warf war Garant für den Gesamtsieg. Insgesamt eine schöne Leistung die auch für die Zukunft Grund zur Freude für unsere 2. Mannschaft gibt. Ich freue mich schon auf die nächsten Spiele.
Fan

08.02.2009:m.D-Jugend gegen Westfalia Hörde 13:13
Die m.D-Jugend hat in einem super Spiel eine sehr gute Leistung gegen die Mannschaft von Westfalia Hörde erbracht. Mit einem 13:13 endete das Spiel, obwohl sie es auch hätten gewinnen können. Wenn unsere Chancen im nächsten Spiel so gut genutzt werden, könnten die Jungs das Spielfeld auch als Sieger verlassen. Euer Trainer

08.02.2009:w.C-Jugend verliert gegen TV Mengede mit 11:16
Gegen den Tabellen zweiten aus Mengende konnten unsere Mädchen erst in der zweiten hälfte gegen halten. Die erste Halbzeit ist völlig verschlafen worden, Kaum Abwehr verhalten und Standhandball in Richtung gegnerisches Tor sorgten für eine komfortabele Führung der Mengender Mädchen. Allein die nicht genutzten Möglichkeiten der Mengender verschönten das Ergebnis von 16:11 . In der zweiten Halbzeit zeigten unsere Mädchen aber doch noch den Willen sich zumindest achtbar aus der Affäre zu ziehen. Aus diesem Grund mein dank an die Mannschaft. Es spielten: Im Tor Larissa Lienig, LA Lena Schiemann (2), RL Vivien Novy (6), RM Hannah Trippe (2), RR Aileen Eckert (1), RA Rabea Wolter, KL Denise Engelhardt und Leonie Schulenburg. Klaus und Ralf

08.02.2009:w.E-Jugend verliert gegen Oespel-Kley mit 4:8
Gegen die Mannschaft von Oespel Kley konnten unsere Mädchen leider nur ein 4:8 erringen. Es spielten Tibout, Elisa, Frederike, Leonie, Renee, Emilia, Elisa, Annabell, Anna Lena, Louisa und Lea die 4 Tore erzielte, meinen Glückwunsch von hier. Ich hoffe die anderen machen das nach. Die Mannschaft macht große Vorschritte und wird bei gleich bleibender Trainingsbeteiligung schon bald Erfolge feiern dürfen. Klaus und Ralf

01.02.2009:weibliche C-Jugend gewinnt gegen Aplerbeckermark mit 17:10
Beide Mannschaften fanden gegen die guten Abwehrreihen des Gegners kaum Mittel diese zu überwinden. Allein durch Einzelleistungen gelang es den Gegner zu überwinden. Die Tatsache das bei uns einen Larissa Lienig im Tor über sich hin aus gewachsen ist und 21 Bälle hielt, dass waren in diesem Spiel ca. 63% aller Torwürfe, war ein Garant für den Sieg. Ein herber Rückschlag war die Verletzungsbedingte Ausscheidung von Vivien Novy schon nach 5 Minuten Spielzeit der zweiten Halbzeit. Von diesem Schock erholte sich die Mannschaft erst 15 Minuten später. Nach momentanem Stand wird uns Vivien aber im nächsten Spiel wieder zur Verfügung stehen. Es spielten im Tor Larissa Lienig, LA Lena Schiemann (6), RL Vivien Novy (4), RM Hannah Trippe (3), RR Aileen Eckert (2), RA Rabea Wolter, KL Leonie Schulenburg (2) und Denise Engelhardt, Trainer: Klaus Eckert und Ralf Novy

01.02.2009:m.B-Jugend verliert gegen Bommern mit 17:37
Auf Licht folgt Schatten. So lässt sich das Spiel im Vergleich zur Vorwoche beschreiben. In der Anfangsphase sah alles gut aus. Wir gingen in Führung und hielten das Spiel offen. Aber nach ca. 15 Minuten riss der Faden und wir ergaben uns in unser Schicksal und in die Niederlage.Wie Dirk Krämer richtig kommentierte: „ Anfangs habt ihr miteinander geredet. Da lief euer Spiel. Danach habt ihr nur noch über euch geredet. Da war das Spiel verloren….“ Danke an Lukas Blatt, der sich erneut kurzfristig und aushilfsweise zur Verfügung und in den Dienst der Mannschaft stellte. Es spielten: Oliver Nocon (TW), Lukas Blatt, Marcel Köhler, Sören Muthmann, Lars Treder, Kevin Pilarek, Jonas Neukirchen, Daniel Fiedler. gez. Peter Köhler

31.01.2009:Weibliche E-Jugend spielt mit viel Mut gegen den Tabellenführer aus Bochum. Das Spiel zweier ungleichen Mannschaften, unsere Mädchen haben sich tapfer geschlagen. Die erste Halbzeit ging mit 9:1 verloren. In der Zweiten hälfte waren wir schon besser und haben uns gut auf den Gegner eingestellt. So konnten wir in der zweiten hälfte schon ein 3:8 erkämpfen. Beste Schützin war Svjetlana mit 4 Treffern. Es Spielten: Emilia und Tibout im Tor, Louisa, Anna Lena, Sophie, Svjetlana, Renee, Frederike und Elisa, Trainer: Klaus Eckert und Ralf Novy

25.01.2009:1.Mannschaft verliert gegen TV Mengede mit 25:26
Knappe Niederlage im Spitzenspiel! Eine wirklich gute Vorstellung bot unsere Mannschaft im Spitzenspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer. Im gesamten Spielverlauf konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen und so blieb es ein Duell auf Augenhöhe über die gesamten 60 Minuten. Ließen wir in der ersten Halbzeit durch einige Unkonzentriertheiten im Angriff einige schnelle Gegenstöße zu (Abwehr agierte sehr engagiert und ließ nur wenige Tore aus dem Positionsspiel zu)so verließ uns in der zweiten Halbzeit ein wenig die Kraft, so daß wir dann auch die eine oder andere klare Chance vergaben. So war es am Ende ein etwas glücklicher Sieg für Mengede, ein Punkt wäre durchaus verdient gewesen. Ein Lob für die gesamte Mannschaft. Bei dieser Einstellung sollte die weitere Rückrunde durchaus positiv zu gestalten sein. gez. Andreas Liese

25.01.2009:m.B-Jugend verliert gegen Oespel-Kley 2  23:24
Es war die bislang beste Saisonleistung unserer Mannschaft. Der Wille zum Sieg war bis zum Schlusspfiff vorhanden und die Körpersprache deutlich darauf ausgerichtet. Schade, dass es zum Schluss nicht für zumindest einen Punkt gereicht hat. Kompliment an die Mannschaft und jeden einzelnen Spieler und Danke an die mitgereisten Eltern, die uns so lautstark unterstützt haben.Es spielten: Oliver Nocon (TW), Lars Treder (5), Jonas Neukirchen (8), Marcel Köhler (7), Sören Muthmann (2), Kevin Pilarek, Daniel Fiedler, Kevin Stauss (1), Fabian Dapprich. gez. Peter Köhler

Unsere weibliche E- Jugend gewinnt mit einer überzeugenden Leistung gegen Husen Kurl mit 8 : 3
Es haben gespielt: Im Tor Thiboud mit einer super Leistung, Elisa, Lea(2),Jessica, Anna Lena(1),Frederike(2),Leonie(2),Louisa(1), eine gute Gesamtleistung der Mannschaft.

Weibliche D-Jugend ließ den Gegnern aus Hombruch keine Chance.
Die Mannschaft aus Hombruch spielte ausschließlich mit Jungjahrgängen und schlug sich tapfer gegen unsere Mannschaft die mit 2 Jungjahrgängen C-Jugendliche antrat. Larissa Lienig im Tor bekam selten etwas zu tun, die Abwehr agierte gut. Ansonsten gibt es aus einer guten Gesamtleistung niemand heraus zu heben. Es spielten: LA Sophie Plutz, RL Lena Schiemann (11),RM Hannah Trippe (8), KL Leonie Schulenburg (4), RR Rabea Wolter (2), RA Laura Jünger

19.01.2009:m.B-Jugend verliert gegen TSG Schüren mit 13:16
Konnten wir das Hinspiel gegen den Tabellenletzten noch deutlich gewinnen, haben wir uns im Rückspiel selbst besiegt. Bei einer Trefferquote von nur 28% war dieses Spiel nicht zu gewinnen. Mit Marcel Köhler und Kevin Stauss fielen zwei Stammspieler aus. Beide wurden aber durch Fabian Dapprich und Dominik Liskamm ausgezeichnet ersetzt. Oliver Nocon konnte durch eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit zur Stabilität der Abwehr beitragen. Sören Muthmann zeigte seine beste Saisonleistung und kämpfte bis zur Erschöpfung – leider vergeblich. Entscheidend für die Niederlage war die fehlende Treffsicherheit der beiden etatmäßigen Rückraumspieler. 27 der insgesamt 33 Fehlwürfe gingen auf ihr Konto. Es spielten: Oliver Nocon (TW), Lars Treder (6), Jonas Neukirchen (4) Sören Muthmann (2), Fabian Dapprich (1) Daniel Fiedler, Dominik Liskamm, Kevin Pilarek.(Peter Köhler)

14.01.2009:w.A-Jugend gewinnt gegen JSG Witten Ruhr mit 20:11 (9:5)
Mit ihrer besten Saisonleistung holten die Mädels ihren ersten Sieg in dieser Saison. Die Abwehr mit Dennise Skiba im Tor war der Garant für diesen Sieg. Aus einer gesicherten Abwehr heraus, wurde schnell nach vorne gespielt, was in der ersten Halbzeit mit Janine Jäger(3) auch gut funktionierte. Lediglich die eingeübten Spielzüge wurden zu selten gezeigt. Anika Skiba zeigte dann, gerade in der zweiten Halbzeit, ihre Qualität als Spielmacherin. Sie stellte ihre Mitspielerinnen auf die richtigen Positionen, leitete Spielzüge ein und überzeugte darüber hinaus auch noch als Torschützin(7). Durch den Druck der dadurch auf die Abwehr erzeugt wurde, profitierte besonders Laura Behrens(7) am Kreis. Yvonne Rudack, Stefanie Krings und Kirsten Süßmilch waren die weiteren Torschützinnen. Sabine Schlund und Vivien Treder zeigten gute Ansätze, müssen aber noch ihre Nervosität in den Griff bekommen. Mit Sabrina Hollweg, Alice Behrens und Sabrina Knychalla fehlten sogar noch drei Spielerinnen. Beim nächsten Heimspiel am 1.Februar (10:15 Uhr), kann die w.A-Jugend mit einer solchen Leistung auch Annen-Rüdinghausen (Tabellenplatz 2) mächtig ärgern!

11.01.2009:Damen verlieren gegen DJK Normannia mit 7:13 (3:9)
Schade, den in diesem Spiel war mehr drin. Die Abwehrarbeit mit einer stark haltenden Dennise Skiba war “Spitze” doch im Angriff ist noch viel Luft nach oben! Carina  Prassek (3), Sabrina Hollweg (3) und Anika Skiba (1) sorgten für die Tore. Kein Tor vom Kreis  und auch kein Tor von Außen, dass sollte sich in Zukunft ändern. Der Sprung aus dem Jugendbereich ist kein Leichter aber wenn dieser einmal geschafft ist und es im Kopf “Klick” gemacht hat, dann hat die HSG eine richtig gute Damenmannschaft!

11.01.2009: 2.Mannschaft verliert gegen ASC 09 Dortmund mit 13:29
Wieder einmal konnte die Zweite nur eine Rumpfmannschaft stellen. Es scheint fast so, als müssten einige Spieler persönlich eingeladen werden um an einem Spiel teilzunehmen. Die Spieler die eingesprungen sind, haben ihr Bestes gegeben, hierfür noch einmal ein herzliches Dankeschön! Für die nächste Saison sollte man sich überlegen eine Publikums-Mannschaft zu stellen. Unter diesem Namen wären die Niederlagen dann wenigstens nicht ganz so peinlich!

11.01.2009:m.B-Jugend verliert gegen TV Brechten mit 22:35
Vorweg das Positive: es gab ein herzliches Wiedersehen mit Jürgen Rüffer. Im Vergleich zur letzten Niederlage ist spielerisch keine positive Entwicklung zu vermelden. Passives Abwehr- und Angriffsverhalten machte es dem Gegner leicht, das Spiel nach Belieben zu gestalten. Es spielten: Lukas Blatt, Sören Muthmann, Lars Treder, Marcel Köhler, Kevin Stauss, Jonas Neukirchen, Daniel Fiedler, Dominik Liskamm, Fabian Dapprich, Kevin Pilarek.

10.01.2009:m.D-Jugend verliert gegen DJK Saxonia mit 10:16
Die Jungs haben ein gutes Spiel gemacht und ich hoffe, das es weiter so gut läuft, dann gewinnen wir auch wieder. Vielen Dank auch an die Eltern, die uns als Zuschauer unterstützen. Und ich möchte mich noch einmal für das schöne Weihnachtsgeschenk bedanken! Euer Trainer

Wir freuen uns  über die neuen Spielerinnen Frederike, Leonie, Eliusa und Kimberly, die sich sofort gut in die Mannschaft eingefügt haben. Die ersten Siege konnten auch schon gefeiert werden und wenn weiterhin gut trainiert wird es zukünftig noch viel besser werden.

weibliche D-Jugend:
Feiert mittlerweile tolle Erfolge. Der Zusammenhalt in der Mannschaft und der Spaß am Spiel ist allen anzusehen. Die größten Überraschungen sind Larissa im Tor und Rabea in der Abwehr.

w. C-Jugend
Die Mannschaft wird mit einigen Spielerinnen aus der D-Jugend aufgefüllt. Umso wertvoller ist die Tatsache, dass es sich hier um die erfolgreichste Jugendmannschaft des Vereins handelt: Mit dem 3. Platz geht man in die Winterpause. Die Mädel sind lernbegierig und fleißig, haben großes Potential und überzeugen von Spiel zu Spiel mit wachsender spielerischer Raffinesse. Lena und Vivien sind die sichersten Torschützinnen. Hannah organisiert das Spiel und setzt ihre Nebenleute immer gut in Szene. Leonie und Laura am Kreis bringen den Gegner immer öfter zur Verzweiflung. Rabea in der Abwehr ist zuständig für die besten Angreiferinnen des Gegners. Denise im Tor und Aileen komplettieren die Mannschaft. Wenn ihr euch so weiter entwickelt, steht da vielleicht auch mal mehr als der nicht nur der 3. Platz

14.12.2008:m.B-Jugend verliert gegen DJK Oespel-Kley mit 27:43
Es wäre vermessen gewesen, sich gegen den ungeschlagenen Tabellenführer eine Siegeschance auszurechen. Trotzdem hat unsere Mannschaft mit 27 Toren die meisten Treffer aller bisherigen Oespeler Gegner erzielen können. Das spricht für die gute Angriffsleistung. 43 Treffer der Oespeler zeigen aber auch unsere Abwehrschwäche deutlich auf. Lars Treder konnte sich, obwohl in Manndeckung genommen, wiederholt durchsetzen und Tore erzielen. Kevin Stauss am Kreis und Marcel Köhler im Spielaufbau harmonieren gut zusammen. Sehenswert ein Rückhandanspiel von Marcel auf Kevin, der mit einem spektakulären Fallwurf abschloss. Jonas Neukirchen konnte mit seinen unberechenbaren Würfen überzeugen. (gez. Peter Köhler)

14.12.2008:w.E-Jugend gewinnt gegen FC Schalke mit 41:21
Die Treffer im einzelnen: Leonie 2, Hannah 7, Aileen 7, Lena 9, Vivien 7, Laura 8, Denise 1. Die Mädels haben ein super Spiel hingelegt. (Jörg)

14.12.2008:w.C-Jugend gewinnt gegen TSG Schüren mit 28:18
Schön...., mehr bräuchte man zu dem Spiel gegen Schüren nicht sagen. Denise Engelhardt und Larissa Lienig im Tor,LA Lena Schiemann(8),HL Vivien Novy(11), RM Hannah Trippe (4),HR Aileen Eckert(1),RA Rabea Wolter und KL Leonie Schierenberg(4) zeigten wieder eine sehr gute Saisonleistung, schade das jetzt Winterpause ist hatten gerade einen guten Lauf. In einem hartumkämpften Spiel gegen einen guten Gegner konnten sich die Mädchen auf Grund der besseren Spielanlage und des variableren Spiels am Ende gegen Schüren durchsetzen. Mit diesem Ergebnis verabschieden wir uns in den Winterurlaub, wir wünschen allen Spielern und Eltern ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches und vor allem gesundes neues Jahr. (Klaus, Ansgar und Ralf)

1.12.2008:Weibliche Jugend kann überzeugen
Das Wochenende für die weiblichen Jugendmannschaften der HSG Marterloh-Westrich  kann man als durchwachsen bezeichnen. Die erfreulichen Sachen zuerst. Die E-Jugendlichen gewannen knapp in einem typischen Jugendspiel dieser Altersklasse mit 5:4 gegen Borussia Höchsten. Im anschließenden Spiel der C-Jugend wurde die Auswahl Borussia Höchstens mit 29:7 vom Platz geschickt. Aus dem starken weiblichen Kollektiv sind nur Vivien und Lena herauszuheben, die beide zusammen 20 der 29 Treffer erzielten. Langsam scheint die Trainingsarbeit im defensiv und offensiv Bereich Früchte zu tragen. Das Trainergespann ist jedenfalls zufrieden. Für die D-Jugend lief es hingegen weniger erbaulich. In Witten gab es eine unangenehme 4:17 Niederlage. Für die es eigentlich keine Erklärung gab. (Ansgar Zill)

18.11.2008:w.D-Jugend gewinnt gegen TV Mengede mit 27:5
Eine Überzeugende Leistung der gesamten Mannschaft. Die Vorgaben der Trainer wurden umgesetzt und so war der Sieg nie gefährdet.(Klaus und Ralf)

16.11.2008:Damen verlieren gegen Borussia Dortmund mit 8:27 (3:15)
Bis auf wenige Ausnahmen spielte die Mannschaft, die kurz vorher auch schon gegen Bommern ran musste. Diese Doppelbelastung diente eher der Konditionsarbeit als das man hier etwas hätte holen können. Auffälligste Spielerinnen waren, Carina Prassek mit 5 Toren und Denise Skiba im Tor, aber auch alle anderen haben ihr Bestes gegeben.

16.11.2008:w.A-Jugend verliert gegen TUS Bommern mit 13:16 (8:10)
Sieht man das Halb- und Endergebnis, könnte man denken, da war wohl nicht mehr drin! Wer das Spiel aber gesehen hat weis, dass die Mädels der HSG schon nach 10 Minuten mit 7:1 in Führung lagen. Als Bommern dann völlig ratlos die grüne Karte zog, wurde unseren Spielerinnen die hohe Führung erst richtig bewusst. Von diesem Zeitpunkt an, stellten die Mädchen das Spielen ein. Mit dem Gedanken wohl schon beim Damenspiel, wollte man sich schonen und das Ergebnis locker runter spielen. Bommern nahm diese Einladung dankend an und holte Tor um Tor auf. In der zweiten Halbzeit wurde dann zwar wieder ein wenig Handball gespielt aber mit nachlassenden Kräften war Bommern, die man vorher so schön aufgebaut hatte, nicht mehr zu schlagen.

15.11.2008:1.Mannschaft gewinnt gegen Annen-Rüdinghausen mit 33:23


15.11.2008:
w.C-Jugend gewinnt gegen Bommern mit bester Saisonleistung 23:11
Eine gute Leistung von allen Spielerinnen, vor allem in der zweiten Hälfte zeigte Vivien Novy ihre bisher beste Leistung. Erwähnt werden muss auch noch das Larissa Lienig im Tor ihre Gegnerinnen zur Verzweiflung brachten. Eure Fans und Trainer wünschen mehr solche Spiele von euch zu sehen.
Denise Engelhard und Larissa Lienig im Tor, LA Lena Schiemann(5),HL Vivien Novy(6),RM Hannah Trippe(4),HR Aileen Eckert (3), RA Rabea Wolter, KL Laura Jünger (4) und Leonie Schulenkamp(1) sowie Janis Hernig.(Klaus Eckert und Ralf Novy)


09.11.2008:
1.Mannschaft gewinnt gegen TUS Bommern mit 27:19 (13:8)
Die 1.Mannschaft der HSG war in allen belangen die deutlich bessere Mannschaft. Die Torausbeute hätte zwar noch besser ausfallen müssen aber auch so war dieser Sieg nie gefährdet. So hält man nun (9:3 Punkte) den Anschluss an die Tabellenspitze!

09.11.2008:2.Mannschaft verliert gegen Borussia Hoechsten mit 18:20 (11:10)
Auch das Spiel gegen den Tabellenzweiten hätte nicht verloren gehen müssen. Die Mischung aus Jugendspielern und alte Herren spielt sich immer besser ein und war die dominiere Mannschaft. Eine kleine Schwächephase, Mitte der 2.Halbzeit nutzte Hoechsten um in Führung zu gehen. Durch überhartes Spiel, was durch die Schiedsrichter nur selten geahndet wurde, schaffte es Hoechsten dann den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Der aktuelle 6.Tabellenplatz ist trotzdem mehr als man noch vor Saison erhofft hat und wer das Spiel gesehen hat, freut sich schon auf die nächsten Spiele, dieser neuformierten 2.Mannschaft.


09.11.2008:
Damen verlieren gegen Oespel-Kley mit 12:25 (6:10)
In der 1.Halbzeit zeigte die Damenmannschaft der HSG, das man auch gegen einen so starken Gegner wie Oespel-Kley mithalten kann. Nur über die ausgelassenen Torchancen musste man sich ärgern. In der 2.Halbzeit ging den Damen dann die Puste aus und immer mehr technische Fehler schlichen sich ein. So wurde man am Ende doch weit über Wert geschlagen.


09.11.2008:
m.A-Jugend erreicht die Endrunde der Stadtmeisterschaft

09.11.2008:m.B-Jugend erreicht nicht die Qualifikation zur Stadtmeisterschaft
Die Qualifikation ist nicht geschafft, aber auch nicht vorausgesetzt worden.
Im ersten Spiel gegen Oespel-Kley 1 wäre fast ein Sieg gelungen. Zwei individuelle Abwehrfehler und 1 Siebenmeter in letzter Sekunde führten zum glücklichen 11:10 für Oespel.
Im zweiten Spiel gegen den ASC 09 gab es zum Spielende drei direkt aufeinander folgende Zeitstrafen gegen uns. Mit 6 gegen 3 war es für den ASC leicht, noch die Siegtreffer zum 10:7 zu erzielen.
Gegen ÖSG Victoria war ein Sieg Pflicht. Einige Spieler waren mit dieser Vorgabe offenbar überfordert, so dass von zwei Spielern abgesehen keiner bereit war, an seine Leistungsgrenzen zu gehen. Endstand: 6:6.
Die letzte Begegnung gegen HC Dortmund-Süd endete wie das Meisterschaftsspiel letzte Woche gegen den gleichen Gegner mit einer deutlichen Niederlage (8:15). (Peter Köhler)

02.11.2008:m.B-Jugend verliert gegen HSG Dortmund-Süd mit 21:39
Unsere Mannschaft besass gegen diesen eingespielten Altjahrgang nicht den Hauch einer Siegeschance. Dass wir es uns aber auch selbst schwer gemacht haben, zeigt die Statistik. Mit 35 Fehlwürfen (53%) und 12 Fehlpässen (17%) wurde der Gegner immer wieder zu Tempogegenstößen eingeladen, die er dankbar nutzte.
Für uns spielten: Lukas Blatt (TW), Lars Treder (7), Marcel Köhler (7), Jonas Neukirchen (4), Sören Muthmann (3), Dominik Liskamm, Fabian Dapprich, Kevin Stauss, Kevin Pilarek. (Peter Köhler)

02.11.2008:m.D-Jugend verliert gegen Annen-Rüdinghausen mit 8:18
Die Jungs haben ein gutes Spiel gemacht und ich hoffe, das es weiter so gut läuft, dann gewinnen wir auch wieder. Vielen Dank auch an die Eltern, die uns als Zuschauer unterstützen. (Uwe Engelhardt)

02.11.2008:w.A-Jugend verliert gegen DJK Oespel-Kley mit 10:26 (3:11)
An diesem Abend hatte die w.A-Jugend nicht den Hauch einer Chance und wurde von Oespel-Kley regelrecht überrollt. Der Angriff machte dabei den schlechtesten Eindruck, nur 1 Feldtor in 30 Minuten zeigt ganz deutlich, wo die Schwächen liegen. Man muss aber auch erwähnen, dass die Torhüterin von Oespel eine Klasse für sich ist, womit sich aber nicht alles entschuldigen lässt. Wenigstens die 7-Meter Ausbeute hat sich verbessert, 5 von 8 wurden verwandelt.

02.11.2008:1.Mannschaft gegen Eintracht Lütgendortmund 22:22
Freude oder Frust, dass war die Frage nach dem Spiel in Lütgendortmund. Ohne Dirk Krämer, Martin Runkel und den verletzten Sebastian Wolf angereist, war es zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Unzulänglichkeiten in der Deckung konnten durch eigene Treffer immer wieder ausgeglichen werden. Als wir den Angriff der Lütgendortmunder besser im Griff hatten, konnten wir uns auf 10:7 absetzen. Leider verletzte sich dann (ca.20. min.) Markus Turnwald (3 Treffer) schwer, so daß er nicht mehr eingesetzt werden konnte. Thomas Eisenreich kam sofort mit drei Treffern gut ins Spiel, sorgte aber auch durch 2x 2 min für Unterzahl, so dass es zur Halbzeit nur zu einem 12:12 reichte. Nach 5. min in der 2. Halbzeit war das Spiel (3 x 2min.) leider auch für ihn beendet. Einige Schiedsrichterentscheidungen gegen uns waren allerdings auch sehr rätselhaft. Nachdem Jörg Werning nach weiteren Treffern (8 Tore) in Manndeckung genommen wurde, gestalteten sich unsere Angriffsbemühungen schwierig. Fehlende Durchschlagskraft und Mangeldes Selbstbewusstsein, liessen es nicht zu uns nochmals entscheidend abzusetzen. So war es am Ende ein erkämpfter Punkt, den uns Matthias Schröder durch einen verwandelten 7m sicherstellte. (Andreas Liese)

02.11.2008:2.Mannschaft gewinnt gegen TUS Bommern mit 29:26
Was gibt es schöneres als Sonntag morgens um 8:30 Uhr mit 6 Spielern am Treffpunkt zu stehen? Man überlegt hin und her, wer denn noch kommen oder wen man noch anrufen könnte. In der Hoffnung das der ein oder andere eventuell direkt zum Spiel kommt (zumindest von denjenigen die nicht abgesagt haben), fährt man dann zur Halle. Dort zerschlägt sich dann das letzte Fünkchen Hoffnung! Ohne richtigen Torwart und mit nur 5 Feldspielern versucht man dann das Beste aus dieser Situation zu machen. Mit Dirk Semmling (im Tor) und zwei Jugend-Spielern gelang dann aber das Unmögliche. Nicht nur das man das Spiel gewann, sondern die Art und Weise, war die eigentliche Sensation. Die HSG lies dem Gegner nicht den Hauch einer Chance und führte durchweg mit 6 bis 8 Toren. Zum Schluss waren die Schiedsrichter wohl der Meinung, dass Spiel ein wenig Spannender machen zu müssen, der Sieg war aber trotzdem nie gefährdet! Ralf Novy der für 2 spielte und Dirk Semmling der sich todesmutig in jeden Ball warf, sicherten mit ihrer Leistung den besten Saisonstart seit langem.

Damen verlieren gegen Borussia Hoechsten mit 10:13
Bis zur Halbzeit konnte man gegen Hoechsten noch mithalten und ging sogar mit einer 5:4 Führung in die Halbzeit. Die 2.Halbzeit war dann geprägt von Nervosität und dadurch bedingt, entstanden viele Abspielfehler die von Hoechsten erbarmungslos ausgenutzt wurden. Einziger Lichtblick an diesem Nachmittag waren 4 verwandelte Siebenmeter.

w.C-Jugend verliert gegen TV Mengede mit 9:31
Gegen Mengede ergaben sich die Mädchen ihrem Schicksal und haben so verdient verloren. Einzig Larissa Lienig im Tor und Rabea Wolter auf Rechts Aussen, die ihr erstes Tor warf, konnten mit guten Leistungen überzeugen. Die anderen Mädchen können sich an diesen beiden aufrichten.

w.D-Jugend gewinnt gegen JHSG Dortmund/Süd mit 20:3
Obwohl in Unterzahl, hatte der Gegner nie eine Chance. Trotz Krankheit war unsere Torhüterin immer auf der Höhe und so die beste Spielerin in einer ansonsten guten Mannschaft. Macht weiter so, euer Trainer

w.E-Jugend gewinnt gegen Husen-Kurl mit
Mit dem ersten Saisonsieg bestätigten die Mädchen ihre guten Leistungen. Herzlichen Glückwunsch von eurem Trainer